Porträt

                                                                             
                                                

                                                          

                                                                     Peter Brülke 70 Jahre

Unser Zuchtfreund Peter Brülke feierte am 20.08.2018 seinen 70. Geburtstag. Schon sein Vater

züchtete Rassegeflügel und war Mitglied im RGZV Forst/Lausitz e.V.von 1886, dem Peter 1964 beitrat.

Seine ersten Tauben waren Coburger Lerchen, silber mit Binden. 1970 folgte er dem Beispiel des

Vaters und begann mit der Zucht von Schlesischen Kröpfern Schalaster in allen vier Farbenschlägen.

Seit einigen Jahren hat er sich auf rot und gelb konzentriert. Die Qualität der Schalaster von Peter Brülke

war schon zu DDR-Zeiten bestens bekannt. Er errang Siegertitel und weitere große Preise.

Seine Tauben von heute sind absolute Spitzentiere geworden. Jetzt harmonieren Typ, Scheckung und

Farbe auf höchstem Niveau. Deshalb konnte er schon fünf Mal die Deutsche Meisterschaft mit dem

Farbenschlag rot erringen. Viele Jahre züchtete er auch sehr erfolgreich Deutsche Wyandotten in hell.

Peter Brülke arbeitet aktiv in seinen Vereinen mit. Seit 20 Jahren ist er 2. Vorsitzender im RGZV Forst.

Er ist Kassierer in der IG Kropftauben Brandenburg-Sachsen und Gründungsmitglied im

NL Rassetaubenverein. Zum Dank wurde er mit höchsten Auszeichnungen geehrt.

Er ist Träger der Goldenen Ehrennadeln des BDRG, des VDT und des SV Schlesische Kröpfer.

Ganz besonders erfreut ihn, das seine Enkeltochter Julia die Tradition der Rassegeflügelzucht in der

Familie als Hühnerzüchterin und Schriftführerin im Heimatverein weiterführt.

Wir danken Peter Brülke für seinen Einsatz für unser Hobby und wünschen ihm noch viele Erfolge und

glückliche, gesunde Jahre im Kreise seiner Familie mit seiner Ehefrau Christa und den Töchtern und Enkelkindern.

 

Die Mitglieder des NL RTV