Blickpunkt

4. bis 5. November 2016: 15. Vereinsschau des Niederlausitzer Rassetaubenverein in Cottbus



Unsere Zuchtrichter

Joachim Pforte                                                               Gerd Werner 


Sebastian Schmidt                                                         Peter Rehde

anklicken
Ausstellungsleiter Hans Debarry und                                               Wolfgang Kamuf mit seinem V-Tier
der 1. Vorsitzende des KTZV Gallinchen
Ingolf Jahrmarkt


Unsere V-Tiere



anklicken

Zwei polnische Züchter, rechts Tomasz Kucharski,
der mit seinen Deutschen Schautaube einen hohen
Zuchtstand präsentierte

 


28.08.2016 14. Brandenburger Rassetaubentag Rassetaubentag 2016
Der 1.Vorsitzende des Niederlausitzer RTV Martin Zerna begrüßte um 10:00 Uhr die angereisten Zuchtfreunde in der
Ernst-Mähler-Halle in Calau, besonders die des SV der Züchter der Deutschen und Polnischen Langschnäbligen Tümmler.
Dieser SV führte seine Sommertagung an diesem Wochenende in Lübbenau durch und integrierte ihre Tierbesprechung
bereits zum zweiten Mal in den Brandenburger RTT.


 
bitte anklicken

Als Ehrengäste begrüßte Martin Zerna Dr. Lothar Heinrich, den Ehrenvorsitzenden des Leipziger Rassegeflügelvereins, sowie Leo Kampert
und Karl-Heinz Wintermeyer, den Vorsitzenden und den Ehrenvorsitzenden des SV der Deutschen und Polnischen Langschnäbligen Tümmler.
Hartmut Buchler, der Vorsitzende des Calauer Vereins erinnerte in seiner Begrüßungsrede an Ernst Mähler, den wir zum Rassetaubentag
im letzten Jahr noch in der nach ihm benannten Halle begrüßen konnten und der im Januar dieses Jahres im gesegneten Alter von
100 Jahren verstorben ist. Er gedachte auch Frank Luge, unserem ehemaligen zweiten Kassierer, der im März mit nur 53 Jahren verstarb.
Wir ehrten unsere verstorbenen Zuchtfreunde mit einer Gedenkminute.



bitte anklicken

Joachim Ziegenbalg, unser 1. Schriftführer, Reinhard Gardy und Eberhard Nakoinzer wurden für ihre Verdienste für die Rassetaubenzucht
und unseren Verein mit der silbernen Ehrennadel des VDT geehrt, die ihnen von unserem zweiten Vorsitzenden Toralf Golzbuder
und unserem Zuchtwart Siegfried König übereicht wurden.


 
bitte anklicken

Den Jubilaren unseres Vereins, die seit der letzten Versammlung einen runden Geburtstag feiern konnten, gratulierte Klaus Höchsmann
mit einem für sie gestalteten Flyer und einer Rose.



bitte anklicken

 
Den Fachvortrag, der in diesem Jahr die DLT und PLT zum Thema hatte, hielt Martin Zerna. Er zeigte den Ursprung und die Entwicklung
dieser Rassen in Deutschland auf und unterstützte seine interessanten Ausführungen mit Bildern vom Beamer.  


bitte anklicken

Die Jungtiere des Jahrganges 2016 wurden von den Preisrichtern
Claus-Peter Bierstedt, Kropftauben,
Wolfgang Dubrau, Formentauben und Huhntauben,
Gerd Werner, Farbentauben und Mövchen, besprochen.
Die langschnäbligen Tümmler beurteilten Leo Kampert und Karl-Heinz Wintermeyer.

In der Zwischenzeit wurde der Wissenstest mit Fragen aus der Rassetaubenzucht ausgewertet. Wie in jedem Jahr konnte jeder Teilnehmer
seine Kreuze auf dem Fragebogen machen und damit seine Kenntnisse über unser Hobby beweisen. „Wie gehabt“, war der Kommentar
der Auswerter, denn Wolfgang Dubrau und Gerd Werner sind schon seit mehreren Jahren unter den Siegern. In diesem Jahr konnte sich
Peter Brülke dazu gesellen. Ihnen wurden Preise überreicht, die die Firma Mifuma gestiftet hatte.
Ein Futtermittelgroßhändler dieser Firma war auch wieder mit einem Angebot präsent.
 

Zum Brandenburg-Champion 2016
wurde eine Luchstaube, blau mit weißen Binden, farbschwingig von Ralf Grünwald gekürt.



Als Brandenburg-Reserve-Champion wurden auserwählt:
Show Racer, blau-gehämmert von Micha Brossock
Hessischer Kröpfer, schwarz-getigert von Bernd Krause

Eistaube, schwarzbindig von Dietmar Schenker
DLT, gelb von Harry Zamzow
DLT, Weißschwanz, rot von Dr. Rüdiger Lang
PLT, eisfarbig, geelstert von Andreas Rambow







Wanderversammlung 2016 am 18.06.2016
Das Paradies ist hier
"Das Paradies ist hier", so singt es Heinz Rudolf Kunze. Und damit hatte er am Samstag den Nagel buchstäblich auf den Kopf getroffen.
Denn, wie in jedem Jahr, so waren einige Mitglieder des Niederlausitzer RTV zu ihrer "Wanderversammlung" unterwegs.
Der Weg führte zunächst an die nördliche Grenze des alten Kurfürstentums Niederlausitz zu Familie Lindner nach Möbiskruge,
einem Ortsteil von Neuzelle. Hans Lindner ist als Züchter, Aussteller und Preisrichter landesweit bekannt.
So war es der Mitgliederwunsch, ihn einmal zu besuchen. Zu sehen gab es enorm viel.
Einmal bewegten wir uns in einem wunderbar angelegten Grundstück. Schließlich ist Hans Lindner von Berufs wegen hier ein absoluter
Fachmann. Das führte zu einem speziellen Rundgang bezüglich wunderschöner Pflanzen und Bäume.
Interessant selbstverständlich die gefiederten Begleiter. Hans Lindner stammt ja aus Hohndorf im Erzgebirge,
einer ehemaligen Hochburg der Modeneserzucht. Das fand auch seine Fortsetzung in Brandenburg, und sogar richtig erfolgreich.
Deutsche Modeneser Gazzi waren in einigen Farbenschlägen zu sehen, dazu selbstverständlich auch noch Schietti.
Wie das so ist, wird das Modeneser-Bild durch wenige blaue Felegyhazer Tümmler aufgelockert.
Und so lange wie in Möbiskruge die Modeneser fliegen, laufen auch Sebright in der Anlage. Das ist die 2. langjährige Leidenschaft.
Inzwischen sind noch einige Zwerg Langschan hinzu gekommen, was insgesamt zu gut 100 Jungtieren führte.

Besuch bei Hans Lindner:
(zum Vergrößern bitte anklicken)





 


Nach dem Besuch in Möbiskruge ging es weiter nach Groß Breesen zu Klaus Schneider, einem Züchter von Coburger Lerchen.
Alle drei Zeichnungsvarianten konnten hier angesehen werden. Untergebracht waren die Tauben in mehreren Schlägen und Freivolieren.
Dabei wurde selbstverständlich sehr viel diskutiert. Der Gesprächsstoff war einfach vorhanden. Zum Besuchsabschluss saß man noch gemeinsam
und unterhielt sich angeregt über das Hobby Taubenzucht. Teilweise ging es richtig in die Tiefe mit Themen.

Wir vom Niederlausitzer RTV bedanken uns herzlich bei beiden Gastgebern für die freundliche Aufnahme und alles, was wir erleben durften!



Besuch bei Klaus Schneider:
(zum Vergrößern bitte anklicken)







Rassetaubentag 2015; 2014; 2010; 2009; 2008; 2007; 2005; 2004

Wanderversammlung2014; 2015