Aktuell

10.12.2019 Nach der Schau wartet in der Saison schon die Nächste
Am Donnerstag, den 12.12.2019 ist von 15:00 bis 20:00 Uhr Einliefern für unsere VS in Eichow




8.12.2019 Zurück von Leipzig
Erste Meldung. Wir können drei unserer Mitglieder zu vier Deutschen Meister-Titeln gratulieren:
Bernd Fritsch mit Maltesern, rot 567 Punkte
Peter Brülke mit Schlesischen Kröpfer, Schalaster rot 569 Punkte
Siegfried König mit Budapester Kurzen, blau mit schwarzen Binden 567 Punkte
Siegfried König mit Königsberger Reinaugen, weiß 567 Punkte
Tom Stache als relativ neu auf dieser Ebene mit seinen Lahore, schwarz, musste sich mit 571 Punkten bei
Punktgleichheit mit dem letztendlichen Deutschen Meister nur wegen dessen BLP geschlagen geben. 

Weitere erfolgreiche Aussteller waren:
Wolfgang Kamuf mit Mährische Strasser, schwarz V97 LB, hv96 BLP 
Hartmut Buchler mit Französische Kröpfer, rotgeherzt V97 EB, blaugeherzt hv96 E
Peter Brülke mit Schlesische Kröpfer, Schalaster gelb V97
Wolfgang Dubrau mit Dominomövchen, schwarz V97 BM
Tom Stache mit Lahore, schwarz hv96 LB
Eckhard Schulz mit Texaner, kennfarbig dunkel hv96 E, kennfarbig gelb hv96 E
Wolfgang Kamuf mit Mährische Strasser, rot hv96 E
Joachim Jacobick mit Deutsche Schautaube, blau mit schwarzen Binden hv96 LB, hv96 LVE, hv96 E
Bernd Fritsch mit Malteser, rot hv96 LB, hv96 SG, gelb hv96 E
Martin Zerna mit Deutsche Modeneser, Schietti rot mit weißen Binden hv96 E
Horst Luttosch mit Deutsche Modeneser, Schietti gelb mit weißen Binden hv96 LK
Bernhard Schulz mit Schlesischer Mohrenkopf, schwarz hv96 LT
Siegfried König mit Budapester Kurze, schwarz hv96 SG
Siegfried König mit Budapester Kurze, blau mit schw. Binden hv96 SG
Wolfgang Kamuf mit Strasser, blau ohne Binden sg95 Z
Daniel Kathen mit Deutsche Modeneser, Gazzi rotfahl-gehämmert sg95 E
Daniel Kathen mit Deutsche Modeneser, Gazzi blau-gehämmert sg95 E
Tom Stache mit Nürnberger Lerchen, gelercht sg95 Z
Siegfried König mit Königsberger Reinauge, weiß sg95E
Siegfried König mit Königsberger Reinauge, weiß, bestrümpft mit Haube sg95 Z
Wolfgang Dubrau mit Luchstaube, rot mit weißen Binden, farbschw. sg94 Z
Daniel Kathen mit Deutsche Modeneser, Gazz blau ohne Binden sg94 Z
Dietmar Schenker mit Eistauben, gehämmert sg94 Z
Tom Stache mit Nürnberger Lerchen, mehlicht sg94 Z
Siegfried König mit Englische Long Faced, golddun sg94 Z
Horst Luttosch mit Deutsche Modeneser, Schietti rot-hellschildig-gesäumt sg93
Horst Luttosch mit Deutsche Modeneser, Schietti gelb-hellschildig-gesäumt sg93
Karl-Heinz Sommer mit Deutsche Modeneser, Schietti rotfahl mit roten Binden sg93
Karl-Heinz Sommer mit Deutsche Modeneser, Schietti rotfahl-gehämmert sg93
Karl-Heinz Sommer mit Deutschen Modeneser, Schietti gelbfahl mit gelben Binden sg93
Dietmar Schenker mit Eistauben mit schwarzen Binden sg93  


2.12.2019 Die LIPSIA ruft
Für viele unserer Mitglieder wird es eine erlebnisreiche, aufregende, anstrengende und hoffentlich erfolgreiche Woche werden. Am Wochenende findet die 123. LIPSIA-BUNDESSCHAU
sowie die
46. VHGW-Bundesschau, die 91. Deutsche Zwerghuhnschau und die 68. VDT-Schau mit fast 46.000 Stück Rassegeflügel, davon 26.000 Tauben, auf der Neuen Messe in
Leipzig statt.
Am Mittwoch, den 4.12.2019, wird eingeliefert. 16 Mitglieder unseres Vereins haben gemeldet, Siegfried König und Wolfgang Dubrau sind als Preisrichter im Einsatz.
Am Wochenende werden wir die
größte Rassegeflügelschau des Jahres besuchen und am Sonntag unsere Tauben wieder mit nachhause bringen. Wir werden Züchterfreunde
wiedertreffen, neue Freundschaften schließen, uns über
den Zuchtstand unserer Rassen informieren und eventuell neue Tiere erwerben, die unsere Zuchten verbessern sollen.
Hier Bilder aus früheren Jahren.

                                                                                                      Anscheinend kommt uns der „Klimawandel“ entgegen.      .      

             

 .



anklicken

29.11.2019 Meldugen für unsere VS am 14. - 15.12.2019 in Eichow

Toralf Golzbuder unser 2. Vorsitzender und Ausstellungsleiter teilt mit, dass für unsere VS Meldungen für 193 Tiere eingegangen sind.

Damit sind die zwei PR, die Zuchtfreunde Trepte, ausgelastet und PR Detlef Richter wird 60 Tiere übernehmen.   



anklicken 

Unsere Busfahrt am 17.11.2019 zur LVS nach Paaren-Glien
23 Züchter und zwei Kinder fuhren heute mit dem Omnibus zum Besuch der LVS nach Paaren-Glien. Die ersten Mitfahrer sind gleich in Kunersdorf eingestiegen.
Die zweite Abfahrt war um 6:30 Uhr an der Bushaltestelle am OBI Forst und gegen 7:00 Uhr stiegen die letzten am OBI Cottbus, Madlower Chaussee, ein.
Als alle unsere Ausstellungstiere eingepackt waren, traten wir gegen 14:30 Uhr die Rückreise an. Der Beitrag von 30,- Euro pro Person und 10,- Euro pro Kind deckten
die Kosten, so dass wir im nächsten Jahr eine Neuauflage planen können.

 
anklicken  
Die Züchter des Bezirkes Nordost des SV der Deutschen Modeneser ehrten ihren verstorbenen ehemaligen 1. Vorsitzenden und SR Hans Linder mit
einer Gedächtnisschau. Zwei Deutsche Modeneser von Daniel Kathen: 1,0 Schietti, blau-schimmel mit schw. Bd. hv96 EGB, 1,0 Gazzi, rotfahl-geh. sg95 Z

Folgende Mitglieder waren erfolgreiche Aussteller:
Tom Stache mit Lahore, schwarz V97 LVE
Joachim Jacobick mit Deutsche Schautaube, blau mit schw. Binden V97 EB
Horst Luttosch mit Deutsche Modeneser, Schietti, blau mit weißen Binden V97 GB
Horst Luttosch mit Deutsche Modeneser, Schietti, gelb mit weißen Binden V97 EB
Hartmut Buchler mit Englische Kröpfer, weiß V97 EB
Dietmar Schenker mit Eistaube, eisfarbig gehämmert V97 KVE
Bernhard Schulz mit Schlesischer Mohrenkopf, schwarz V97 KVE 
 
Joachim Jacobick mit Deutsche Schautaube, blau mit schw. Binden hv96 DSB, hv96 EG.
Siegfried König mit Deutsche Modeneser, Gazzi, blau-gehämmert hv96 GB
Daniel Kathen mit Deutschen Modeneser, Schietti, blau-schimmel mit schw. Bd. hv96 EGB  ,
Horst Luttosch mit Deutsche Modeneser, Schietti, gelb-hellschildig gesäumt hv96 EH,
Hartmut Buchler mit Englische Kröpfer, weiß hv96 EH
Norbert Weißhuber mit Englische Kröpfer, weiß hv96 EG
Hartmut Buchler mit Englische Kröpfer, dom. gelb-geherzt hv96 ET

Dietmar Schenker mit Eistaube, eisfarbig mit schw. Binden hv96 EG
Tom Stache mit Nürnberger Lerchen mehlicht mit Binden hv96 EH
Siegfried König mit Königsberger Reinaugen, bestrümpft mit Haube hv96 LVE
Andreas Steinberg mit Märkische Elster, gelb 2 x hv96 MB 
 
Jürgen Kraßka mit Ungarische Riesentaube, rot-gescheckt sg95 EH
Wolfgang Kamuf mit Strasser, blau ohne Binden sg95 E
Gerd Matschke mit Luchstaube, rot-weiß-geschuppt sg95 Z
Gerd Matschke mit Luchstaube, gelb-weiß-geschuppt sg95 Z
Klaus Höchsmann mit Deutsche Schautaube, blau mit schw. Bd. sg94 Z
Klaus Höchsmann mit Deutsche Schautaube, schwarz sg94 Z
Klaus Höchsmann mit Deutschen Schautaube, gelbfahl-schimmel sg94 EH
Daniel Kathen mit Deutsche Modeneser, Gazzi, blau ohne Binden sg94 SZ
Daniel Kathen mit Deutsche Modeneser, Gazzi, blau-gehämmert sg95 SE
Daniel Kathen mit Deutsche Modeneser, Gazzi, rotfahl-geh. sg95 Z
Jürgen Bierstedt mit Hessische Kröpfer, blau ohne Binden sg95 EH
Rudi Priefer mit Schlesische Kröpfer, weiß sg94 Z
Ingo Bauz mit Modena, Schietti, braunfahl mit bronze Binden sg95 EH
Willy Meyer mit Deutsche Modeneser, Schietti, blau ohne Binden sg95 EH
Karl-Heinz Sommer mit Deutsche Modeneser, rotfahl mit Binden sg95 SE

Im Landeszuchtbuch
Dietmar Schenker mit 1,1 Eistaube, eisfarbig mit schw. Binden sg95/sg95 EH
Dietmar Schenker mit 1,1 Eistaube, eisfarbig gehämmert hv94/hv96 BZK

In der Preisrichter-Stammschau
Wolfgang Dubrau mit Prachener Kanik, gelb sg94 Z
Wolfgang Dubrau mit Luchstaube, schwarz-weiß-geschuppt mit weißen Schw. sg94 Z
Wolfgang Dubrau mit Luchstaube, rot mit weißen Bd., farbschw. sg95 SZ
Siegfried König mit Deutscher Modeneser, Gazzi, blau ohne Binden hv96 EH
Wolfgang Dubrau mit Sächsischer Weißschwanz, kupfer hv96 PE
Wolfgang Dubrau mit Sächsische Mönchtaube, rot mit weißen Binden sg95 PZ
Wolfgang Dubrau mit Einfarbige Mövchen, gescheckt hv96 SZ
Siegfried König mit Budapester Kurze, blau mit schw. Binden hv96 SE
Siegfried König mit Königsberger Reinauge, bestrümpft mit Haube hv96 E                                 

Herzlichen Glückwunsch!

Meldungen LIPSIA
Endstand 3.10.2019,
gesamt 45.607 Tiere, davon 25.771 Tauben,
Damit war 4 Tage vor Meldeschluss am 7.10.2019 die angekündigte Kapazitätsgrenze erreicht. Es wurde dann noch zusätzlich Platz für ca. 1700 Tiere geschaffen,
jedoch musste leider ca. 950 Ausstellern für die diesjährige 123. LIPSIA-Bundesschau und den angeschlossenen Fachverbandsschauen abgesagt werden.
Endstand 46.754 Tiere, darunter 26.510 Tauben

Meldepapiere für unsere Vereinsschau am 14.-15. Dezember in Eichow stehen unter Termine zum Download bereit



anklicken

3.11.2019 Mitgliedsversammlung am 3.11.2019 im DGH in Kunersdorf
Um 9:45 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Klaus Höchsmann die Versammlung und begrüßte die 17 erschienenen Mitglieder. Sieben hatten sich entschuldigt.
Der Ehrenvorsitzende Martin Zerna übergab an unseren Zuchtwart Siegfried König nachträglich die Glückwünsche des Vereins zu dessen 80. Geburtstag mit
einer Ehrenurkunde.
Der 2. Vorsitzende Toralf Golzbuder konnte uns die positive Nachricht überbringen, dass wir die Zustimmung der Gemeinde Kolkwitz zur weiteren kostenlosen
Nutzung des DGH in Kunersdorf als Versammlungsort erhalten haben. Die Durchführung unserer Busfahrt am 17.11.2019 zur LVS in Paaren-Glien ist durch
ausreichende Teilnehmer abgesichert. Wir hoffen, dass sich diese Fahrt zur Tradition entwickelt und wir dadurch jährlich einen weiteren Höhepunkt im Vereinsleben
erleben können. Auch unseren älteren Zuchtfreunden wird dadurch die Teilnahme oder der Besuch der LVS ermöglicht und erleichtert.
Klaus Höchsmann zeigte Bilder und berichtete über den Verlauf der Wanderversammlung am 23. Juni 2019, den Niederlausitzer Rassetaubentag am 31.August 2019
und die KVS Schleife am 26. und 27. Oktober 2019. Dann gab er Tipps zur Fütterung und Gesunderhaltung unserer Tauben, auch am Beispiel seiner eigenen Zucht.
Im Anschluss berichteten die Mitglieder über ihre eigenen Erfahrungen und Methoden. Martin Zerna übernahm die Einführung in die Rasse zur Tierbesprechung,
die Prager Tümmler. Diese seltene Rasse stellte uns Siegfried König vor. Er erklärte uns anhand der mitgebrachten Tiere aus seiner Zucht die Rassemerkmale und
seine Vorgehensweise zur Verbesserung der Qualität. Die Energie und Tatkraft, die er da im seinem Alter von 80 Jahren aufbringt, kann man nur bewundern.
Um 12:30 Uhr wurde die Versammlung geschlossen.
                

28.10.2019 Einladung zur Mitgliederversammlung am 3.11.2019 um 9:30 Uhr in Kunersdorf, DGH
Ich möchte Euch herzlich zur letzten Mitgliederversammlung des Jahres 2019 am 3.11.2019 um 9:30 Uhr nach Kunersdorf in das DGH einladen.
Es gibt viel zu besprechen, die LVS und unsere Vereinsschau stehen vor der Tür und wir haben interessante Themen auf der Tagesordnung.
Ich hoffe Euch zahlreich begrüßen zu können und erinnert vielleicht auch andere Mitglieder an unseren Termin, die kein Internet haben.

Tagesordnung:
1. Begrüßung der Mitglieder
2. Verlesung des letzten Protokolls
3. Wie geht es weiter mit unserem Versammlungsort DGH Kunersdorf?

    Toralf Golzbuder

4. Busfahrt am 17.11.2019 zur LVS Paaren-Glien
5
. Berichte

    - die Wanderversammlung am 23. Juni 2019

    - der Niederlausitzer Rassetaubentag am 31. August 2019

    - KVS Schleife

6. Rundtischgespräch Taubengesundheit

    - die Züchter berichten über den Zuchtverlauf 2019 und ihre

      Erfahrungen und Methoden hinsichtlich der Gesunderhaltung unserer

      Tauben      

7. Verschiedenes  

8. Kurze Einführung Prager Tümmler, Martin Zerna
9. Tierbesprechung Prager Tümmler, Siegfried König

   1. Vorsitzender



26.10.2019 KVS Cottbus-Spree-Neiße vom RGZV Schleife auf der Reinert Ranch in Trebendorf
Wer für den Sonntagsausflug, 27.10.2019, noch kein Ziel hat, sollte sich unbedingt diese Rassegeflügelschau ansehen. Eine schöne Ausstellung in einem
ansprechende Ambiente und einem buntem Angebot von über 500 Nummern Rassegeflügel. Die Zuchtfreunde und die Gastronomie vor Ort sind sehr gute Gastgeber.
Erfolgreiche Aussteller von unserem NL RTV sind:
Eckard Schulz mit Texaner V97 KVE
Tom Stache mit Lahore, schwarz V97 Teller, hv96 E
Wolfgang Dubrau mit Prachener Kanik, gelb sg95 E
Gerd Matschke mit Luchstauben, versch. Farben sg94 E
Michael Sachse mit Giant Homer, blau mit schw. Bd. V97 LVE, andalusierfarbig sg95 E, indigo mit Bd. sg94

Kurt Stuckas mit Starwitzer Flügelsteller Kröpfern, blau m. schw. Bd., o. Bd., blau-gehämmert sg95 E
Peter Brülke mit Schlesische Kröpfer, Schalaster rot V97 LVE, hv96 E
Horst Schuhmann mit Brünner Kröpfern rot, gelb hv96 POK und Felegyhazaer Tümmler, rot-geganselt sg94 E
Toralf Golzbuder mit Altholländischer Kapuziner, gelb, rot, rot-getigert hv96 KVE
noch mehr Bilder sind ->HIER  
 



anklicken




19.10.2019 Vereins
ausstellung in Forst
310 Tiere, davon 145 Tauben, zeigen an diesem Wochenende die Forschter in ihrem neuen Domizil, den ehemaligen Räumen des Stadtarchivs, das sie gemeinsam mit den
Kaninchenzüchtern ab diesem Jahr als Ausstellungshalle nutzen. Auffallend am neuen Standort sind das wesentlich bessere Umfeld und der barrierefreie Zutritt zu ebener Erde.
Vom NL RTV stellen hier aus:

Brülke Peter, hv96 E-Band
Schlesische Kröpfer, gelb

Dubrau, Wolfgang, 4 hv96 E
Luchstauben, verschiedene Farben; Sächsischer Weißschwanz, kupfer; Einfarbige Mövchen, schwarz-gescheckt

Kathen, Daniel, V97 E-Band, 2 hv96 E
Deutsche Modeneser, verschiedene Farben

Matschke, Gerd, hv96 E-Band
Luchstauben, verschiedene Farben

Sachse, Michael, hv96 E
Giant Homer, blau mit schwarzen Binden

Stache, Tom, V97 E-Band, hv96 LVE, hv96 E
Prachener Kanik, schwarz; Lahore, schwarz, Nürnberger Lerchen, mehlicht, gelercht

Unser Ehrenvorsitzende Martin Zerna, 72 Jahre "jung", hat zum Besuch der Ausstellung eine ausgiebige Fahrradtour von 58 km von seinem Wohnort in Cottbus-Madlow nach Forst und zurück bestritten.


15.10.2019 Züchtertreffen SV Französische Kröpfer
Am ersten Wochenende im September führte der SV der Französischen Kröpfer sein jährliches Züchtertreffen in Oybin in der Oberlausitz durch. Auf der JHV am Samstag wurde unser
Zfrd. Hartmut Buchler zum 1. Kassierer wiedergewählt. Am Sonntagvormittag war für die Züchter die Tierbesprechung der mitgebrachten ca. 25 Französischen Kröpfer. Die Tiere wurden
durch H. Schingen, S. Schweder und U. Weiß ausführlich besprochen. Nach Auswertung wurde eine 0,1 jg. rotgeherzt aus der Zucht von Hartmut Buchler zum Gewinner gekürt.
Herzlichen Glückwunsch!





anklicken

13.10.2019 Herbstversammlung mit JTB der Gruppe Spreewald am 12.10.2019 in Kunersdorf
9 Mitglieder und zwei Gäste begrüßte der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger um 14:00 Uhr im DGH in Kunersdorf, darunter auch den SR Matthias Volkmann. Wir erhoben uns zu
einer Gedenkminute für unseren Zuchtfreund Joachim Ziegenbalg, der am 17. Juli im Alter von nur 61 Jahren verstorben ist. Günter Naumann, der schon seit 1962 Mitglied im
SV ist, beging am 20.07.2019 seinen 80. Geburtstag. Wir gratulierten ihm mit einem Präsent, den ihm Ulrich Schmoger mit einem schönen Spruch mit guten Wünschen übergab.
Günter Neumann bedankte sich mit Getränken, Imbiss sowie Kaffee und Kuchen. Da unser Kassenbestand bedenklich gesunken war, ging der Sammelteller rum. 64 Euro spendeten
die Züchter für unsere Gruppenkasse.
In der folgenden Jungtierbesprechung wurden dem SR Matthias Volkmann 54 Deutsche Schautauben in verschiedenen Farben vorgestellt, die er unter Berücksichtigung ihres
Entwicklungsstandes beurteilte. Fünf Tauben wurden als besonders vielversprechend herausgestellt:
 
1,0 blau mit schw. Binden Klaus Höchsmann
 1,0 dunkel Klaus Höchsmann
 0,1 gelb Manfred Kasper
 1,0 gescheckt Günter Naumann
 1,0 weiß Philip Pakolat
 
Ulrich Schmoger bedankte sich bei ihm mit einem Präsent für seinen kostenlosen Einsatz. Matthias Volkmann war mit der Qualität unserer Tauben durchaus zufrieden und führte aus,
dass eine weitere positive Entwicklung zu erwarten ist. Er kommt auch im nächsten Jahr wieder gern zu uns nach Kunersdorf.
 
Enttäuscht mussten wir feststellen, dass nur Joachim Jacobick und Klaus Höchsmann zur LVS in Paaren-Glien, wo auch unsere GSS 2019 stattfindet, und zur HSS nach Leipzig
gemeldet haben. Zum Besuch der LVS und Abholung der Tiere ist eine Busfahrt geplant. Auch hierfür besteht kaum Interesse. Man kann niemanden zwingen und es möchten auch
Gründe für die schlechte Beteiligung vorgelegen haben. Aber es war ein einstimmiger Beschluss, dass wir das in diesem Jahr so durchführen, dann hätte man auch eine höhere Beteiligung
erwarten können. Vom NL RTV nahmen Joachim Jacobick und Klaus Höchsmann teil.


5.10.2019 Die LVS in Paaren-Glien wieder mit sehr guter Beteiligung
Mit knapp 5.400 Tieren ist auch die Beteiligung an der LVS am 16. – 17.11.2019 wieder sehr gut. Wir werden mit einem Sammeltransport und einer gemeinsamen Busfahrt zum Besuch
der Schau und zum Abholen der Tiere unseren Beitrag dazu leisten, dass es ein Fest für uns Züchter wird.   


5.10.2019 16 Mitglieder des NL RTV stellen in Leipzig aus

Mindestens 16 Mitglieder unseres Vereins werden sich mit ihren hochwertigen Zuchten an der VDT-Schau in Leipzig beteiligen. Das ist mit fast 50 % der Mitglieder
ein sehr gutes Ergebnis und lässt auf eine vordere Platzierung in der Vereinsmeisterschaft hoffen. Es wäre schade, wenn unter den 330 Meldungen (etwa 3.000 Tiere),
die aus Kapazitätsgründen nicht mehr angenommen wurden, auch Züchter von uns wären, denn es war abzusehen, dass in Leipzig die Bude voll wird und man rechtzeitig
melden muss.

Von unserem Verein stellen aus: 
Brülke, Peter
Buchler, Hartmut
Dubrau, Wolfgang
Fritsch, Bernd
Höchsmann, Klaus
Jacobick, Joachim
Kamuf, Wolfgang
Kathen, Daniel
König, Siegfried
Luttosch, Horst
Schenker, Dietmar
Schulz, Bernhard
Schulz, Eckhard
Sommer Karl-Heinz
Stache, Tom
Zerna, Martin
 

1.10.2019 Der NL RTV wird mit einer starken Mannschaft auf der VDT-Schau in Leipzig vertreten sein
Bisher haben schon mindestens 15 unserer Mitglieder
gemeldet. Insgesamt sind es 6 Tage vor Meldeschluss 37.730 Tiere,
davon 20.894 Tauben. Wer noch nicht gemeldet hat, sollte sich sputen, denn bei 45.000 soll die Kapazität erreicht sein
.






   anklicken


15.09.2019 Herbstversammlung mit JTB des Bezirkes Nordost des SV der Deutschen Modeneser

Der Bezirk Nordost des SV der Deutschen Modeneser hat am Sonntag, den 15.09. 2019 in Kyritz im Vereinsheim des dortigen KTZV seine Herbstversammlung mit Schwerpunkt
Jungtierbesprechung durchgeführt. 87 Deutsche Modeneser in allen 3 Gattungen kamen in die Käfige und wurden von SR Hartwig Rogge, Benjamin Trottner und unserem
Zuchtwart Werner Badack vor den Züchtern rassebezogen besprochen. 11 Tauben wurden als Anwärter nach vorn gestellt, darunter waren vier aus der Zucht von Daniel Kathen und
seinem Neffen Lukas. Acht von ihnen wurden durch Abstimmung der Züchter zum Champion gewählt:

Kategorie Gazzi:

1,0 Gazzi  blaufahl mit sulfur Binden  Züchter Roland Schmidt
0,1 Gazzi andalusier Jungzüchter Lukas Kathen
0,1 Gazzi blaugehämmert Züchter Daniel Kathen
Kategorie Schietti:
1,0 Schietti blaugescheckt Züchter Benjamin Trottner
1,0 Schietti andalusier Züchter Horst Ebel

0,1 Schietti gelb mit weißen Binden Züchter Horst Luttosch

0,1 Schietti braunfahl mit bronze Binden Züchter Roland Schmidt
Kategorie Magnani:
1,0 Magnani vielfarbig Züchter Wolfgang Blümmel.
Mit über 30 Mitgliedern war die Veranstaltung gut besucht. Auch ein Urgestein unter den Modeneserzüchtern, Karl-Heinz Sommer, ehemaliger SR, BDRG-Ehrenmeister,
VDT-Ehrenmeister und LV-Ehrenmeister war erschienen. Er nimmt auch heute noch mit knapp 83 Jahren weite Wege auf sich, um sein Hobby auszuleben.
Erfreulicherweise konnten wir mit Frank Grimm, Rolf Grimm und Lukas Kathen als Jugendlichen drei neue Mitglieder aufnehmen.
Vom Niederlausitzer Rassetaubenverein waren
Karl-Heinz Sommer, Willy Meyer, Horst Luttosch und Daniel Kathen anwesend.

Daniel Kathen  


12.09.2019 Die Versammlung vom 22. September wird auf den 3. November verschoben
Wir haben im Vorstand beraten und beschlossen, die Versammlung vom 22. September auf Sonntag, den 3. November um 9:30 Uhr in Kunersdorf zu verschieben.
Durch einen Termin der PV Berlin-Brandenburg, der auf das gleiche Datum fällt, wären alle unsere Preisrichter verhindert. Ich werde die Mitglieder wieder telefonisch
kontaktieren und hoffe trotzdem auf guten Besuch. Das Thema Schauvorbereitung wird einen breiten Raum einnehmen. Wir werden die Einlieferung und die Busfahrt
zur LVS und unsere Vereinsschau besprechen. Zur Tierbesprechung bringt Siegfried König seine Prager Tümmler mit.  
Viele Grüße    




4.09.2019 Unser Gründungsmitglied und Zuchtwart, der Preisrichter Siegfried König, Ehrenmeister des VDT, feiert heute seinen 80. Geburtstag.
Wir gratulieren ihm recht herzlich und wünschen ihm viel Gesundheit und weiterhin viel Freude und Erfolg mit seinen „Puppen".


Blick in den Tagungsraum                                        v.l.: Wolfgang Dubrau, Horst Luttosch, Horst Schuhmann,        v.L: Wolfgang Dubrau, Toralf Golzbuder Ulf Lehmann,
                                                                                                 Siegfried König, Klaus Höchsmann                                                      Klaus Höchsmann, Horst Schuhmann


31.08.2019 Niederlausitzer Rassetaubentag in Eichow
21 Mitglieder und 2 Gäste, die 55 Tauben mitgebracht hatten, konnte der 1. Vorsitzende Klaus Höchsmann im Vereinsheim des KTZV Eichow begrüßen. Das war eine erfreuliche Steigerung
gegenüber dem Vorjahr und zeigt das Interesse am Vereinsleben. Der Vorläufer, der Brandenburger Rassetaubentag, den Martin Zerna ins Leben gerufen hat und der seit 2001 jährlich in
Calau in der Ernst-Mähler-Halle stattfand, war natürlich ein viel größeres Event. Doch diese schöne Tradition drohte einzuschlafen und 2017 fand schon kein Rassetaubentag mehr statt.
Jetzt war es Klaus Höchsmann, der nicht locker ließ und seit 2018 führen wir den Niederlausitzer Rassetaubentag als kleinere Veranstaltung in eigener Regie durch.
Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Toralf Golzbuder, der uns als 1. Vorsitzender des KTZV Eichow mit seinen Mitgliedern den Tagungsort und die Versorgung bereitgestellt hat, nachdem
Kunersdorf ausfiel, weil das DGH als Wahllokal für die Wahl am nächsten Tag vorbereitet wurde. Weiterhin bedankte er sich bei Dietmar Schenker, der uns als 1. Vorsitzender des KV Calau
einen Gutschein von 20,- Euro für den RTT übergeben hat. Davon konnten wir die Preise für den Wissenstest finanzieren. Ulf Lehmann wurde zum Ehrenmitglied der PV des LV ernannt und
konnte im Mai seinen 80. Geburtstag feiern. Dietmar Schenker wurde im Mai und Dietmar Saschowa im August 60 Jahre alt. Allen wurde herzlich gratuliert und zur Erinnerung eine
Ehrenurkunde übergeben.
Klaus Höchsmann erklärte
den Ablauf des Sammeltransportes und der Busfahrt zum Besuch der LVS im November in Paaren. „Der Zauber der Taube“, ein Film über ihre Herkunft und
Entwicklung und die Beziehung Taube-Mensch fand das Interesse der Teilnehmer. Leider wurde die Bildqualität durch die Sonneneinstrahlung gemindert und der Beamer hatte wegen der
Hitze auch Verschnaufpausen nötig. Deshalb müssen wir in Zukunft über Verdunkelungen nachdenken, um einen Genuss der schönen Bilder zu garantieren.
Nach der Mittagspause besprachen die PR Wolfgang Dubrau und Siegfried König die 55 Jungtauben des aktuellen Jahrganges, in der Entscheidungsfindung wurden sie von
PR Toralf Golzbuder unterstützt.
Champion des NL RTV 2019 wurde eine Altenburger Trommeltaube, gelbfahl von Ulf Lehmann.
Zu Reserve Champions wurden
ein Königsberger Reinauge von Siegfried König,
ein Brünner Kröpfer von Horst Schuhmann und
ein Deutscher Modeneser, Schietti, gelb mit weißen Binden von Horst Luttosch ernannt.  
Erst als sie ihre Pokale in Empfang nahmen ist aufgefallen, dass sie alle vier über 80 Jahre alt sind. Insgesamt stehen auf dem Bild mit den vier Preisträgern 458 Jahre Erfahrung und
Fachwissen in der Rassetaubenzucht: v.l.: PR Wolfgang Dubrau (68), Horst Luttosch (82), Horst Schuhmann (81), Ulf Lehmann (80), Siegfried König (80), 1. Vorsitzender Klaus Höchsmann (67).
Wir klagen viel über die Überalterung und das hohe Durchschnittsalter, man muss aber auch das Positive sehen. Die Beschäftigung mit den Rassetauben gibt unserem Leben einen Sinn und
hält uns damit fit. Hier werden noch Siege eingefahren, wo zu anderen nur noch der Pflegedienst fährt.  
Unser Ehrenvorsitzender Martin Zerna hatte wieder einen Wissenstest vorbereitet, wo jeder seine Kenntnisse über die Rassetaubenzucht beweisen konnte. Überraschungssieger wurde in diesem
Jahr Altmeister Horst Schuhmann. Toralf Golzbuder und Wolfgang Dubrau, der schon Favorit ist, weil er jedes Jahr zu den Siegern zählt, teilten sich den 2. Platz.
Gegen 15:00 Uhr traten wir, nach dem Genuss einer interessanten, unterhaltsamen Veranstaltung im Kreise der Zuchtfreunde, befriedigt die Heimreise an.


27.08.2019 Am Samstag, den 31.08.2019 startet um 9:30 Uhr unser Niederlausitzer Rassetaubentag im Vereinsheim des KTZV Eichow
Ich möchte mich für die späte Meldung entschuldigen, aber ich hatte seit dem 9. August wegen einer Panne keinen Zutritt mehr zur Homepage. Auch die Daten von meinem Computer waren
nicht mehr zugänglich. Nach großem Stress, zwei Wochen lang, ist nun alles wieder hergestellt und geht besser als vorher.
Aber zurück zum Rassetaubentag. Ich habe versucht alle Mitglieder per Telefon zu erreichen, einige rufe ich heute noch an. Weil das DGH inKunersdorf am 1. September als Wahllokal fungiert,
mussten wir kurzfristig nach Eichow ausweichen. Ich hoffe auf eine gute Beteiligung.
Wie immer sind auch Gäste gern gesehen




 

8.08.2019 Dietmar Saschowa 60 Jahre alt
Wir gratulieren unserem Mitglied Dietmar Saschowa ganz herzlich zum 60. Geburtstag  

25.07.2019 Die Meldepapiere von Leipzig sind da
Die Aussteller aus den letzten zwei Jahren haben von der LIPSIA-Ausstellungsleitung die Meldepapiere für die 123. LIPSIA-Bundesschau
und den angeschlossenen Fachverbandsschauen des VHGW, VZV und VDT erhalten.
Wer sicher gehen will, dass er seine Tiere auf dieser
Superschau zeigen kann, sollte nicht zu lange mit der Meldung warten. Der Andrang wird sicherlich groß sein. Wir möchten doch eine starke
Mannschaft für die Vereinsmeisterschaft zusammenbringen.
 




17.07.2019 Joachim Ziegenbalg verstorben

Am 17. Juli ist Joachim Ziegenbalg im Alter von nur 61 Jahren verstorben. 1982 wurde er Mitglied im RGZV Altdöbern von 1908 e.V.
und war bis vor drei Jahren Zuchtwart für Tauben. 2004 trat er dem Niederlausitzer RTV bei und arbeitete bis zuletzt 11 Jahre lang als
1. Schriftführer. Im KV Calau war er für die Statistik zuständig. Joachim Ziegenbalg züchtete erfolgreich Giant Homer und wechselte
dann zu den Deutschen Schautauben, wo er 2018  Mitglied der Gruppe Spreewald und im SV wurde. Er war auch mit den Brieftauben aktiv.
In allen Vereinen war er als freundliches, sachliches Mitglied in ihrer Gemeinschaft geachtet. Der NL RTV zeichnete ihn mit der silbernen
Ehrennadel des VDT aus.
Da die Beisetzung im engsten Familienkreis stattfindet, werden wir ihn nicht auf seinem letzten Gang begleiten können.
Wir werden ihm aber ein ehrendes Andenken bewahren.

Klaus Höchsmann
1. Vorsitzender



16.07.2018 Die Zeit rennt. In gut zwei Monaten ist Meldeschluss für die LVS in Paaren-Glien
Am 20. September 2019 oder wenn die maximale Auslastung der Ausstellungsfläche erreicht ist, wird Meldeschluss sein.
Entscheidet Euch rechtzeitig, denn in diesem Jahr werden wieder viele SS stattfinden. Wir organisieren vom NL RTV gemeinsam
mit der Gruppe Spreewald des SV der Züchter Deutscher Schautauben einen Sammeltransport, an dem sich auch andere Züchter
anschließen können. Am Einsetztag wird der Sammelpunkt am DGH Kunersdorf an der Feuerwehr sein. Um 14:00 Uhr möchten wir starten.
Auch zu mir nach Forst könnt ihr die Tiere bis 13:00 Uhr bringen. Pro Einlieferung werden wir 20,- Euro berechnen.
Ein eventueller Überschuss wird für die Busfahrt eingesetzt. Am Sonntag findet die Busfahrt zum Besuch der LVS und die
Abholung unserer Tiere statt. Der Bus startet um 6:30 Uhr in Groß Jamno, Gaststätte Urwald bei Forst und um 7:00 Uhr ab
OBI Parkplatz Madlower Chaussee. Die Fahrt kostet je nach Auslastung 20,- bis 30,- Euro und wird umso billiger, je mehr Züchter
sich beteiligen. Anmeldungen bei Klaus Höchsmann, Kontaktdaten unter Vorstand

16.07.2018 Mitgliederversammlung der Gruppe Spreewald des SV der Züchter Deutscher Schautauben am 13.07.2019 in Kunersdorf
Der 1.Vorsitzende Ulrich Schmoger begrüßte um 14:00 Uhr im DGH Kunersdorf 10 Mitglieder und einen Gast, drei Mitglieder hatten sich entschuldigt.
Darunter auch Joachim Ziegenbalg, der Schriftführer des NL RTV, der krankheitshalber nicht teilnehmen konnte. Wir wünschen ihm gute Genesung.
Die Gruppe Spreewald hat 13 Mitglieder, dass hier eine gute Stimmung im Verein ist, zeigt die Beteilung oder wenigstens eine Entschuldigung aller.
Unser Zfrd. Walter Lehmann beging am 20.12.2018 seinen 80. Geburtstag. Weil er an unserer JHV am 9.03.2019 aus gesundheitlichen Gründen
nicht teilnehmen konnte, bedankte er sich heute nachträglich mit Imbiss und Getränken für die Glückwünsche. Wir konnten ihm auch zur Verleihung
der goldenen VDT-Nadel gratulieren, die ihm auf Antrag des SV anlässlich des 130. Jubiläums des KTZV Senftenberg in feierlicher Form übergeben
wurde. Für Silke Badack, die uns immer bestens versorgt, hatte Ulrich Schmoger wieder einen Strauß Dahlien aus dem eigenem Garten dabei.
Das Protokoll von der letzten Versammlung wurde von Klaus Höchsmann verlesen und von der Versammlung genehmigt.
Silvio Pakolat hat als Kassierer alle Beiträge an den Hauptverein abgeführt. Er teilt uns mit, dass keine Außenstände bei den Beiträgen bestehen.
Martin Zerna, der die Jungtierbesprechung durchführen wollte, ist leider nicht erschienen. Joachim Jacobick ist eingesprungen und hat eine zustandsbezogene
Bewertung der 22 Jungtauben mit dem Hinweis auf die Jugend und der weiteren Entwicklung durchgeführt. Mit Zustimmung der Mitglieder wurden
1,0 dom. gelb von Gert Kasper
1,0 weiß von Philip Pakolat
0,1 rotfahl-schimmel von Markus Pakolat
als besonders hoffnungsvoll herausgestellt. Wir haben uns dann über verschiedene Fragen der Versorgung unserer Tauben ausgetauscht. Der neue Rundbrief
des SV ist bei den Mitgliedern sehr gut angekommen und wurde gelobt. Wir planen gemeinsam mit dem Niederlausitzer Rassetaubenverein einen Sammeltransport
zur Einlieferung und eine Busfahrt zum Besuch mit Abholung der Tiere zur LVS des LV Berlin-Brandenburg in Paaren-Glien, wo auch die gemeinsame GSS der
Gruppen Berlin-Brandenburg, Havelland und Spreewald stattfinden wird. Bei der Abfrage stelle sich heraus, dass wir mit über 100 Tauben aus unserer Gruppe
rechnen können. Klaus Höchsmann hat ein Berlin-Brandenburg Band entworfen, davon wird jede teilnehmende Gruppe zwei Bänder stiften und wir werden eine
Gruppenmeisterschaft mit den 20 bestbewerteten Tauben austragen. Ulrich Schmoger erklärte sich bereit, ein Band von der Gruppe Spreewald zu spenden.
Um 16:00 Uhr haben wir die Versammlung geschlossen. Wir haben aber noch über eine Stunde in gemütlicher Runde zusammengesessen.           
Klaus Höchsmann, Schriftführer der Gruppe Spreewald
 

anklicken





12.07.2019 Dietmar Schenker 60. Geburtstag
Unser früherer Schriftführer und jetzige Beisitzer im Vorstand Dietmar Schenker wird heute 60 Jahre alt. Wir gratulieren ganz herzlich!
Eine Würdigung seiner bisherigen Leistungen für unser Hobby ist im Archiv eingefügt.
Dietmar Schenker hatte seine Familie und seine Zuchtfreunde zur Geburtstagsfeier ins Eiscafé Napoleon in Calau eingeladen, wo wir
ein paar sehr angenehme Stunden erlebten. Von unserem Verein überbrachte Klaus Höchsmann den Dank und die Glückwünsche
.

anklicken
 

6.07.2019 Sehr guter Verlauf des Zuchtjahres bei Daniel Kathen
Daniel Kathen beendet jetzt schon die Zucht mit seinen Deutschen Modenesern und trennt die Zuchtpaare. In 2019 stimmte bei ihm
nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität, wie die Bilder beweisen.
Wir wünschen ihm viel Erfolg in der Ausstellungssaison.

  



23.06.2019 Unsere Wanderversammlung

16 Mitglieder und Angehörige sind heute Morgen von Forst und Cottbus aus mit einem Bus nach Bernstadt in die Oberlausitz gestartet, um die Zuchtfreunde
Klaus Kretschmer und Klaus Knauer zu besuchen und ihre Zuchten zu besichtigen. Wir haben gemeinsam einen gemütlichen und interessanten Tag verlebt
und viel gesehen. Wir danken den beiden Zuchtfreunden für ihre Gastfreundschaft, wir waren beeindruckt von den schönen Rassetieren und Anlagen.
Der Bericht mit Bildern ->Blickpunkt    


anklicken

9.06.2019 Bericht über die Vererbung von rezessiv rot
eingefügt
Mit „steter Tropfen höhlt den Stein“, ist dieser Bericht überschrieben. Auch die Farbvererbung unserer Tauben unterliegt
genetischen Gesetzen, die für viele ein Buch mit sieben Siegeln sind. Dabei könnte ihnen dieses Wissen eine große Hilfe
in der Zucht sein. Doch den Fachvorträgen über Genetik wird oft nicht das nötige Interesse gezeigt. Es ist aber auch
nicht hilfreich, wenn die Zuhörer auf einem Mal mit einer großen Menge Informationen sozusagen zugekippt werden,
das überfordert jeden. Deshalb lieber öfter in kleinen Dosen! Nicht jeder Züchter muss ein großer Genetiker werden,
doch wenigstens die Grundkenntnisse sollte sich jeder aneignen und nutzen.
Lesen sie ->hier   

1.06.2019 Unsere Wanderversammlung am Sonntag, den 23.
Juni
Am Sonntag, den 23. Juni werden wir auf unserer Wanderversammlung eine Busfahrt nach Bernstadt in die Oberlausitz unternehmen
und den erfolgreichen Züchter und Preisrichter Klaus Kretschmer besuchen. Der Bus startet um 6:00 Uhr in Groß Jamno bei Forst an
der Gaststätte Urwald. Die zweite Haltestelle ist um 6:30 Uhr in Cottbus auf dem Parkplatz zwischen Obi Markt und Garten Center an
der Madlower Chaussee.
Nach einem Frühstück in Bernsdorf werden wir uns die Zuchten von Klaus Kretschmer ansehen und uns von seinen Erfahrungen
berichten lassen. Nach dem anschließenden Mittagessen sind noch Besuche bei einem oder zwei Züchtern, je nach Zeit, vorgesehen.
Gegen 17:00 Uhr wollen wir wieder in Cottbus eintrudeln.
Wir haben noch Platz im Bus und laden Interessierte dazu ein, sich uns anzuschließen.
Meldungen bitte an Klaus Höchsmann (Kontakt unter Vorstand auf der Homepage).
Der Fahrpreis wird anteilig errechnet und sich um 20,- Euro bewegen.

Unsere Wanderversammlungen sind immer ein Höhepunkt im Vereinsleben, lasst euch dieses Erlebnis unter Zuchtfreunden nicht entgehen. 

     1. Vorsitzender
       





23.05.2019 Ulf Lehmann 80. Geburtstag
Heute feiert der ehemalige Preisrichter und Zuchtwart unseres Vereins Ulf Lehmann seinen 80. Geburtstag.
Wir wünschen ihm noch viele gesunde Jahre mit seiner Familie und Freude mit der Rassetaubenzucht






15.05.2019 Mitgliederversammlung in Kunersdorf
15 Mitglieder waren zur Versammlung gekommen, sechs hatten sich entschuldigt. Willy Meyer konnte den Wanderpokal der
Vereinsmeister entgegennehmen. Die Anmeldungen für die Wanderversammlung am Sonntag, den 23. Juni 2019 zu Klaus Kretschmer
nach Bernstadt wurden eingetragen. Weitere Teilnehmer können sich bei Klaus Höchsmann melden.
Wir haben zur Meinungsbildung über verschiedene Möglichkeiten der Umgestaltung unseres Vereins diskutiert, um in einer
der nächsten Versammlungen darüber abzustimmen.
Ein Leckerbissen war die Tierbesprechung der Malteser von Bernd Fritsch. Er ist als 1. Vorsitzender des SV ein kompetenter Ansprechpartner
und hat uns seine Rasse anschaulich erklärt.
Ein Schock für uns war, dass wir für die Nutzung im DGH Kunersdorf in Zukunft Gebühren zahlen sollen, z.B. wären 78,- Euro für die Durchführung
des Niederlausitzer Rassetaubentages fällig. Wir werden mit der Gemeinde Verbindung aufnehmen und nachfragen, ob sie unsere Arbeit in ihrem
Dorfgemeinschaftshaus verhindern wollen, denn wir können diese Beiträge nicht aufbringen. Sollte keine Einigung stattfinden, werden wir
kurzfristig andere Möglichkeiten finden müssen, um unsere Veranstaltungen durchzuführen. Es ist sehr traurig, wenn unsere Vereinsarbeit durch
diese Forderungen behindert wird, denn wir haben die für uns optimalen Bedingungen im Dorfgemeinschaftshaus Kunersdorf gern
genutzt.
      





15.05.2019 Karl-Heinz Plath verstorben
Unser ehemaliges Mitglied Karl-Heinz Plath ist am 17. April 2019 im Alter von 82 Jahren verstorben.
Er war ein Gründungsmitglied unseres Vereins und mit seinen Luchstauben 2007 Vereinsmeister.
In langen 18 Jahren war er uns ein guter Freund und Kamerad.

1.05.2019 Einladung zur Mitgliederversammlung des NL RTV am 5. Mai 2019 um 19:00 Uhr in Kunersdorf, Dorfgemeinschaftshaus (Feuerwehr)

Ich möchte euch hiermit an unsere nächste Mitgliederversammlung erinnern und herzlich einladen.
Es gibt viel Wichtiges für die Zukunft unseres Vereins zu besprechen, wo die Meinung jedes Einzelnen gefragt ist
und mit der Tierbesprechung der Malteser von Bernd Fritsch haben wir ebenfalls ein interessantes Thema.
Also lasst euch das nicht entgehen, wenn es möglich ist.
Wie immer sind Gäste gern gesehen.     

Tagesordnung:
 
1. Begrüßung der Mitglieder
2. Verlesung des letzten Protokolls 
3. Rundtischgespräch über den Zuchtverlauf  
4. Bericht des 1. Vorsitzenden mit Diskussion    
5. Unsere nächsten Veranstaltungen:
    - die Wanderversammlung am 23. Juni 2019
    - der Niederlausitzer Rassetaubentag am 31. August 2019   
 
6. Verschiedenes   
7. Kurze Einführung Malteser, Martin Zerna 
8. Tierbesprechung Malteser, Bernd Fritsch, Siegfried König

     
1. Vorsitzender    


26.04.2019 Vorstandssitzung in Klein Oßnig
Fünf der sieben Vorstandsmitglieder des NL RTV trafen sich heute in der Gaststätte Schön Oßnig
zu einer Vorstandssitzung, wo auch unsere nächste Mitgliederversammlung, die am 15. Mai um
19:00 Uhr in Kunersdorf stattfindet, vorbereitet wurde.  

14.04.2019 JHV des Bezirkes Nordost des SV der Deutschen Modeneser in 16230 Chorin im Waldseehotel Frenz
Schon traditionell treffen sich die Deutschen Modeneser-Züchter des Bezirkes Nordost in Chorin zu ihrer JHV.
In diesem Jahr war zum ersten Mal seit Jahrzehnten der langjährige 1. Vorsitzende und spätere Ehrenvorsitzende, unser
verehrter Zuchtfreund Hans Lindner, nicht anwesend, weil er am 18.12.2018 im Alter von 76 Jahren nach schwerer Krankheit
verstorben ist. Ihm wurde in einer Schweigeminute aus tiefsten Herzen gedacht.     Von unserem NL RTV waren nur Horst Luttosch
und Daniel Kathen anwesend. Willy Meyer war wegen Krankheit entschuldigt. Siegfried König und Karl-Heinz Sommer fehlten.
Sie sind beide um die 80 Jahre alt und damit eben auch keine jungen Hasen mehr.
Das wird seine Gründe haben, denn sie lieben ihre Rasse, sind aktive Züchter und gern inmitten ihrer Zuchtfreunde. 
Daniel Kathen, der im vorigen Jahr als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurde, übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit des ezirkes.
Die Bezirks-Sonderschau ist als "Hans-Lindner-Gedächtnisschau" in diesem Jahr der LVS in Paaren-Glien angeschlossen.
Im nächsten Jahr ist Calau im Gespräch. Die LVS in Paaren-Glien wird damit eine sehr gute Beteiligung erleben, denn neben
vielen anderen SS kommt jetzt die BSS der Deutschen Modeneser dazu.
Auch bei den Deutschen Schautauben wird es ein Prämiere geben, wenn alle drei Gruppen des Landes Brandenburg, Havelland,
Berlin-Brandenburg und Spreewald, hier eine Gruppenmeisterschaft austragen.
Das wird bestimmt eine LVS der Superlative, darum ist jedem angeraten, nicht zu lange mit der Meldung zu warten.

Wir planen vom NL RTV gemeinsam mit der Gruppe Spreewald des SV der Züchter der Deutschen Schautaube einen
Sammeltransport zur Einlieferung und eine Busfahrt zum gemeinsamen Besuch der LVS, wo wir unsere
Tiere dann mit nachhause nehmen und an dem sich auch Gäste beteiligen können. Meldungen bitte an Klaus Höchsmann.   

3.04.2019 Mitgliederversammlung in Kunersdorf
18 Mitglieder und einen Gast konnte der 1. Vorsitzende Klaus Höchsmann um 19:00 Uhr im DGH in Kunersdorf begrüßen.
8 Züchter waren entschuldigt. Das Protokoll von der letzten Versammlung wurde vom 1. Schriftführer Joachim Ziegenbalg
verlesen und genehmigt.
Der Ehrenvorsitzende Martin Zerna übergab Ehrenflyer an Ulf Lehmann für seine Ernennung zum Ehrenmitglied der
PV Berlin-Brandenburg und an Wolfgang Dubrau zur Ernennung zum Ehrenmeister des BDRG. In der Züchterrunde
berichteten die Mitglieder über ihren Zuchtbeginn 2019. Andreas Steinberg und Wolfgang Dubrau waren Teilnehmer der
JHV des LV Berlin-Brandenburg in den Paaren-Glien und informierten uns über den Verlauf und die Beschlüsse.
Klaus Höchsmann notierte die ersten Interessenten für unsere geplante Busfahrt bei der Wanderversammlung am 23. Juni
zum Züchterbesuch in die Oberlausitz, wo wir Klaus Kretschmer und noch einen oder zwei andere Züchter besuchen wollen.
Er zeigte Jugendbilder aus dem langen Züchterleben von Martin Zerna. Dieser hatte einen interessanten Vortrag
über die geschichtliche Entwicklung der Lausitzer Purzler und Elsterpurzler dabei, die er teilweise als Zeitzeuge an
verantwortlicher Stelle miterlebte. 
Zur Tierbesprechung hatte Andreas Steinberg Lausitzer Purzler und Jörg Trompke Elsterpurzler mitgebracht, an denen
uns Jörg Trompke die Unterschiede der beiden Rassen anschaulich erläuterte.
Es entspann sich eine Diskussion,
die alle Züchter aufmerksam verfolgten. Erst um 22:00 Uhr endete diese interessante Versammlung.



anklicken


3.04.2018 Peter Brülke Bundessieger
Peter Brülke konnte auf der 100. Nationalen in Leipzig mit seinen Schlesischen Kröpfern, Schalaster gelb, den Titel
Bundessieger erringen. Wir gratulieren ganz herzlich!

   


18.03.2019 Ulf Lehmann Ehrenmitglied der Preisrichtervereinigung Berlin-Brandenburg
Auf der JHV der Preisrichtervereinigung Berlin-Brandenburg am 17.03.2019 in Wansdorf wurde Ulf Lehmann für seine
Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt. Er war 40 Jahre als Preisrichter, Obmann und Schulungsleiter für unser Hobby
im Einsatz. Viele Preisrichter sind durch seine Schule gegangen. Ulf Lehmann feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag
und hat aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zum Jahresanfang niedergelegt. Wir gratulieren ganz herzlich!  

15.03.2019 Da ist was los im Dorfgemeinschaftszentrum Kunersdorf
Mit seinen sehr guten Voraussetzungen wird das Dorfgemeinschaftshaus in Kunersdorf von den Vereinen dankbar angenommen.
So tagten nach unserer JHV am 3.03., am 9.03.2019 die Schautaubenzüchter der Gruppe Spreewald hier. Von unserem Verein
waren Joachim Jacobick, Joachim Ziegenbalg und Klaus Höchsmann dabei.
Die JHV des KV Cottbus-Spree-Neiße war am 14.03.2019, wo Peter Brülke, Wolfgang Dubrau, Toralf Golzbuder, Klaus Höchsmann
und Michael Sachse teilnahmen.
Und wir sind ja schon am 4. April um 19:00 Uhr mit unserer Versammlung mit Tierbesprechung wieder hier. Wir wollen die Elsterpurzler
besprechen und dabei besonders den Unterschied zu den Lausitzer Purzlern aufzeigen.   
 


Eckhard Schulz beim Kassenbericht                                               Der "Neue" ehrt den "Alten"


Martin Zerna bei seinem Fachvortrag

3.03.2019 JHV des NL RTV in Kunersdorf
Martin Zerna begrüßte um 9:30 Uhr 23 Mitglieder und einen Gast zur JHV 2019 unseres Vereins.
Er informierte über die Austritte von K.-H. Plath und Bernd Opitz. Dem gegenüber stand die Neuaufnahme
von Tom Stache, der einstimmig zugestimmt wurde. Martin Zerna hielt als 1. Vorsitzender seinen Jahresbericht
und übergab die Urkunden und Bänder an die Vereinsmeister. Mit dem Ausspruch, das sich im Vereinsleben das
Geben und Nehmen die Waage halten sollte, schloss er seine Ausführungen.
Es folgten die Berichte des Kassierers Eckhard Schulz und des Zuchtwartes Siegfried König. Die Kassenprüfer
Ulf Lehmann und Ingo Bauz bescheinigten dem Kassierer eine sehr gute Kassenführung und empfahlen die
Entlastung des Vorstandes, dem ebenfalls einstimmig zugestimmt wurde.
Es folgten die anstehenden Ergänzungswahlen. Es waren der Kassierer, der Beisitzer und der 1.Vorsitzende zu wählen.
Eckhard Schulz und Dietmar Schenker wurden einstimmig in ihrer Funktion bestätigt.
Martin Zerna zog sich nach 18 Jahren von seiner Funktion als 1. Vorsitzender zurück. Er versprach, den Verein auch weiterhin
zu unterstützen und für Hilfe jederzeit bereit zu stehen. Martin Zerna hatte 2001 die Gründung maßgeblich vorangetrieben und
den Verein in all den Jahren zu einem geachteten Zentrum der deutschen Rassetaubenzucht werden lassen. Er schlug
Klaus Höchsmann zur Wahl als seinen Nachfolger vor, was die anwesende Mitgliedschaft einstimmig bestätigte.
Klaus Höchsmann bedankte sich für das Vertrauen. Er betonte, dass er sich bewusst ist, in große Fußstapfen zu treten.
Er schlug vor, Martin Zerna für seine Verdienste für den NL RTV zum Ehrenvorsitzenden mit Stimmrecht im Vorstand zu wählen,
was wiederum einstimmig bestätigt wurde. Er bedankte sich bei Martin Zerna mit einem Blumenstrauß und übergab ihm die
Ehrenurkunde.
Beim Fachvortrag zeigte Martin Zerna Taubenbilder von unserer letzten Vereinsschau und weißbindige Varianten aus der
Rassetaubenwelt. Eckhard Schulz berichtete in Wort und Bild von seinen Reisen zu seinen französischen Texaner-Freunden.
Ulf Lehmann, der in diesem Jahr 80 Jahre alt wird, gab bekannt, dass er sein Amt als Preisrichter aus gesundheitlichen Gründen
nicht mehr ausführen wird.     

20.02.2019 Vorstandssitzung
Heute traf sich der Vorstand unseres Vereins in der Gaststätte Böhmischer Hof in Hänchen.
Die Jahreshauptversammlung am 3.03.2019 wurde vorbereitet und weitere Höhepunkte im
Vereinsleben des Jahres 2019 besprochen.



5.02.2019 Eckhard Schulz berichtet von seiner Reise zu seinen fränzösischen Texaner-Freunden
-> HIER kann man seinen Bericht lesen

5.02.2019  Auf ein Neues

Einige Züchter haben schon angepaart und auch unser Vereinsleben im neuen Jahr beginnt.
Am 3. März um 9:30 Uhr treffen wir uns zur JHV in Kunersdorf. Die Einladungen werden von Martin Zerna rechtzeitig
verschickt. Die neuen Termine sind eingefügt.
Unsere Vereinsmeister 2018 sind benannt:
1. Platz Willy Meyer mit Deutsche Modeneser Schietti, blau ohne Binden, 475 Punkte
2. Platz Peter Brülke mit Schlesische Kröpfer, Schalaster rot, 473 Punkte
3. Platz Klaus Höchsmann mit Giant Homer, schwarz 472 Punkte
  

Sehr geehrter Rassetaubenfreund, liebe Mitglieder des NL RTV,
unser Verein grüßt Sie herzlich und wünscht Ihnen und ihren Familien Gesundheit, Wohlergehen, dazu weiter Freude
und Erfolg in der Rassetaubenzucht im angebrochenen Jahr! Die Ausstellungssaison ist mit der VDT-Schau in Kassel
erst spät vorüber und wir stehen unmittelbar vor Zuchtbeginn. Mögen alle erfolgreich Jungtauben aufziehen, damit wir
in der Saison 19/20 erneut zeigen können, aus welchem Holz unsere Mitglieder geschnitzt sind.

Wir laden höflichst zur Jahreshauptversammlung des NL RTV am 3. März 2019 nach OT Kunersdorf, 03099 Kolkwitz, Dorfgemeinschaftshaus (Feuerwehr), 9:30 Uhr, ein.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Begrüßung der Mitglieder
  2. Prtokollverlesung der letzten Versammlung
  3. Mitgliederangelegenheiten
  4. Jahresbericht des Vorsitzenden
  5. Bericht des Zuchtwartes
  6. Bericht des Kassierers
  7. Diskussion zu den Punkten 4 bis 6
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Ergänzungswahlen des Vorstandes Anträge
10. Die Ausstellungssaison 2018/19 mit Bildern
11. Verschiedenes

Gäste und Interessenten sind uns immer willkommen. Bringen Sie doch einfach ihre Zuchtfreunde aus dem Ortsverein mit!
Eine gute Anreise wünscht Ihnen allen der Vorstand des Niederlausitzer RTV. 
Herzliche Grüße

 



27.01.2019 Zurück von Kassel
Wir sind nach einem wunderbaren Wochenende unter Züchterfreunden alle wieder gesund zuhause angekommen. Großer Dank an den VDT-Vorstand, der Ausstellungsleitung
und allen Mitarbeitern, auch an die Aussteller, die uns diesen Event möglich gemacht haben. Wir sind garantiert auch alle in zwei Jahren wieder dabei, wenn Gott will.
Kritik, die hilfreich gemeint ist, sollte in keinem Fall diskreditiert werden. Ein ehrliches, offenes Wort untereinander gehört zu jeder Freundschaft und sollte auch in unserem Verband
zum guten Ton gehören. Die Ausstellungsleitung hat Verständnis für den geäußerten Unmut gezeigt und den Katalog dann doch Samstag veröffentlicht. „Hut ab“ davor!!!
Auch unserer NL RTV hat gezeigt, dass er ein lebendiger Verein ist und seine Mitglieder füreinander da sind.Michael Sachse und Siegfried König haben ihre und die Tauben
von Eckhard Schulz und Klaus Höchsmann schon am Mittwoch eingeliefert und sind in Kassel geblieben. Siegfried König war ja auch als Preisrichter verpflichtet.
Eckhard Schulz stellte dafür seinen Transporter zur Verfügung, den er mit dem von Michael Sachse getauscht hat. Klaus Höchsmann ist am Samstag mit der Bahn nachgefahren
und Eckhard Schulz konnte erst am Sonntag nachkommen. Eckhard Schulz ist dann mit seinen Tauben mit seinem PKW nachhause gefahren.
Klaus Höchsmann war der Fahrer für die Rücktour mit dem Transporter, wo Siegfried König, Michael Sachse und unsere Tauben mitfuhren. Gleich nach der Ankunft wurden auch
die Autos wieder getauscht. Wir hatten mit fünf Deutschen Meistern und der 568 Punkte-Ausbeute von Joachim Jacobick, die ebenfalls einem Deutschen Meister
entsprach, einen Erfolg wie lange nicht. Schade, dass uns der achte Starter für die Deutsche Vereinsmeisterschaft fehlt. Wir hätten einen vorderen Platz belegt.
Wichtiger als dieser Platz ist aber die Erkenntnis, was wir in guter Zusammenarbeit auf die Beine gestellt haben.
Es wird uns Ansporn für die Zukunft sein.


25.01.2019 Wir gratulieren unseren Deutschen Meistern
Wir vom NL RTV können uns über fünf Deutsche Meister freuen:
Michael Sachse mit Giant Homer, blau mit schwarzen Binden 575 Punkte
Eckhard Schulz mit Texaner, kennfarbig gelb 574 Punkte
Siegfried König mit Königsberger Reinaugen, weiß 569 Punkte
Toralf Golzbuder mit Altholländische Kapuziner, gelb-getigert 568 Punkte
Bernd Fritsch mit Malteser, gelb 567 Punkte


Joachim Jacobick hat mit 12 Deutschen Schautauben, blau mit schwarzen Binden ein hv96 SV-Band und insgesamt 8 Preise. Die 8 Deutsche Schautauben, rotfahl-schimmel von
Klaus Höchsmann wurden mit 4 x sg, 3 Preisen und 4 x g bewertet. In der Anerkennung stehen vier Giant Homer, schwarz-sprenkel von ihm, die mit 364 Punkten das Klassenziel von
370 Punkten nicht erreicht haben. Für alle die auf die Veröffentlichung des Kataloges von Kassel warten:Reinhard Nawrotzky schreibt: "Nach Abwägung aller Interessen hat der VDT
Vorstand sich einstimmig gegen eine Veröffentlichung vor Sonntagabend ausgesprochen. Darüber kann auf der nächsten JHV gerne diskutiert werden.
"Meine Meinung dazu: Innovativ war ein Slogan beim Neuanfang. Mit dieser Maßnahme wird kein einziger Besucher zusätzlich in Kassel erscheinen oder einen Katalog kaufen.
Im Gegenteil, es können in zwei Jahren nur noch weniger werden, weil man die Züchterschaft gegen sich aufbringt. Man sollte von den Besten lernen und ihnen nacheifern und das
ist die LIPSIA. Die schießen sich doch nicht selbst ins Knie in dem sie veröffentlichen!? Außerdem hat man die Veröffentlichung für Samstag angekündigt und bricht hiermit sein Wort.
Eine völlig unnötige Maßnahme dieser Rückschritt, schade!!!
Klaus Höchsmann


24.01.2019 Erste Meldung von Kassel 1 x V97, 3 x hv96 und zwei sg95 sind die Giant Homer, blau mit schwarzen Binden von
Michael Sachse bewertet worden. Eine Täubin ist Champion-Anwärter. Bei Siegfried König sieht es auch sehr positiv aus.
Die Texaner von Eckard Schulz bekamen 2 x V97, 5 x hv96, 3 x sg95, 5 x sg94 und 4 x sg93

21.01.2019 Die 67. VDT-Schau in Kassel ruft
Übermorgen ist Einleferung. Unser Verein startet mit einer starken Mannschaft:
Bernd Fritsch mit Malteser,
Toralf Golzbuder mit Altholländischen Kapuziner,
Klaus Höchsmann mit Deutschen Schautauben, Giant Homer
Joachim Jacobick mit Deutschen Schautauben,
Siegfried König mit Königsberger Reinaugen, Budapester Kurze
Michael Sachse mit Giant Homer
Eckhard Schulz mit Texaner
Für die Vereinsmeisterschaft brauchen wir aber in der Kategorie III (ab 41 Mitglieder) 8 Teilnehmer.
Vielleicht hat noch jemand gemeldet, von dem wir nicht wissen? Ansonsten ist die Vereinsmeisterschaft
für uns leider gelaufen.


14.01.2018 Ein sehr interessanter Vortrag von Martin Zerna 
"Herausfordernd ist die Zucht der Feldfarbentauben" (bitte auf den Link klicken)
Martin Zerna zeigt hier die Entwicklung der Rasse und der Farbenschläge auf und worauf man in der Zucht
und bei der Beurteilung achten sollte. Denn obwohl Feldfarbentauben sehr
fruchtbar sind, ist es keinesfalls ein
Kinderspiel hochwertige Exemplare zu züchten.
  



Liebe Rassetaubenfreunde in Nah und Fern,
der Niederlausitzer Rassetaubenverein wünscht Ihnen allen ein frohes, friedvolles und familiäres Weihnachtsfest. Sich einfach einmal die Zeit nehmen
und unter dem Tannenbaum etwas Ruhe und Besinnung finden. Das stärkt einen selbst und zeigt dem Kreis der Lieben, dass es noch andere Dinge außer
 der so spannenden Taubenzucht gibt. Im Licht der Weihnachtskerzen erscheint einem das Leben sicher auch in ganz anderen Formaten.
Mit dem 4. Adventswochenende geht die erste Etappe der laufenden Ausstellungssaison zu Ende.Viele Züchter aus unserer Mitte hatten bisher fleißig
ausgestellt und dabei mehrheitlich sehr erfolgreich abgeschnitten. So etwas motiviert natürlich und treibt die Vorbereitungen für das kommende Zuchtjahr
weiter an. Auf unserer Internetseite sind Sie jederzeit ein willkommener Gast. Halten Sie uns bitte weiter die Treue und informieren Sie sich über das, was die
Rassetaubenzüchter der Niederlausitz zu berichten haben. Und wer möchte, der schließt sich uns gern an. Wir heißen jedenZüchter willkommen, der als
Mitglied oder auch Gast, gemeinsam in einem starken Team, seine Zuneigungen zu Rassetauben ausleben möchte.In diesem Sinn grüßen wir Sie zum
Weihnachtsfest 2018. Verleben Sie angenehme Feiertage mit möglichst wenig Trubel.Spannen Sie aus und genießen Sie das Fest!
Für den Niederlausitzer Rassetaubenverein



1.Vorsitzender


31.12.2018 Bericht von Eckhard Schulz "Altes und Neues von der Texanerfront"
Der folgende Reisebericht war zwar schon vor einem Jahr fällig, aber aus Zeit- und anderen Gründen klappte es nicht mit der Fertigstellung. Jetzt kommt er aber
und ich hoffe, dass er noch immer interessant ist.Nachdem im Jahr 2016 vom französischen Texanerclub TCF ein Europatreffen in Chambery geplant war und
dieses wegen Vogelgrippe ausfallen musste, kam es 2017 zu diesem Event. Eingeladen hatte der TCF die Texanervereine von Ungarn, der Slowakei, Italien,
Deutschland und Belgien.  Am 03. November machten sich also Karsten Rosentreter aus Neuruppin und ich auf den Weg nach Bussy-Lettree in der Nähe von
Chalons in der Champagne. Die Streckenlänge über Frankfurt, Saarbrücken und Metz war moderat im Verhältnis zu anderen Reisen nach Frankreich.
Am späten Nachmittag kamen wir am Ziel an. Bussy Lettree ist ein kleineres Dorf und die Ausstellungshalle ein ehemals landwirtschaftlich genutzter und nun
vom örtlichen Geflügelverein hergerichteter, zweckmäßiger Massivbau. In die Halle hat der Verein einen großen Versammlungsraum mit Toilette integriert der
über eine massive Decke verfügt, auf der sich das Käfiglager befindet. Nach uns kamen die Zuchtfreunde aus Ungarn und Italien an, die jeweils Kleinbusse mit
Anhängern für die Tauben gechartert hatten. Aus Ungarn reiste ebenfalls eine Dolmetscherin mit, welche am gesamten WE viel zu tun hatte. Nach dem Einsetzen
gab es bis in den späten Abend viel zu erzählen. Unsere Zuchtfreunde Claude und Michel hatten für uns Übernachtungen in einer Ferienwohnung mitgebucht und
so kamen wir spät, aber ohne Aufregung und in guter Gesellschaft ins Bett. Am nächsten Tag fand in der Ausstellungshalle die Bewertung statt. Die Tauben aller
Nationen standen gemischt und je ein Richter aus Ungarn und Italien hatten neben den französischen Richtern Bewertungsaufträge.Die Aussteller waren am
Vormittag zu einem Züchterbesuch bei Philippe Mathieu eingeladen. Er ist ein renommierter, langjähriger Texanerzüchter und Präsidiumsmitglied im TCF.
Zunächst ging es auf seinem Anwesen, einem ehemaligen Bauernhof, natürlich zu den Taubenschlägen. Die Schilder, welche an der Vorderseite der Schläge
angebracht sind, verwiesen auf Teilnahmen und Preise bei den Championaten. Z und E- Preise wie bei uns kennt man dort nicht. Nur die Champions werden
mit Preisen bedacht, ebenso gibt es Zuchtpreise für die Züchter mit dem besten Bewertungsdurchschnitt. Dafür erhält aber jeder Teilnehmer an Championaten
eine Plakette aus Aluminiumguss. Anhand dieser Stücke auf den Fotos kann man ermessen, wie oft Philippe schon teilgenommen hat. Es bestand die Möglichkeit
Tauben zu kaufen, wovon besonders die ausländischen Züchter Gebrauch machten. Anschließend lud der Gastgeber zu einem Imbiss und Erfrischungen ein.
Gegen 15.00 Uhr war die Bewertung der knapp 500 Tauben abgeschlossen und jeder konnte seine Ergebnisse ansehen. In geschmückten Käfigen besonders
herausgestellt wurden die Europachampions 1,1 für Pioneer (sie kamen aus Belgien und Frankreich) sowie rezessiv Rot (aus F und D) sowie die besten 1,1 der
Teilnehmerländer. Unter den 10 besten 1,0 der Gesamtwertung befand sich je ein Täuber aus Ungarn und Deutschland und unter den besten 0,1 befanden sich
2 ungarische Täubinnen. Nach dem gemeinsamen opulenten Abendessen fand die Siegerehrung statt.
Die Hauptpreise (passend zum Ort der Ausstellung) bestanden aus Magnum- Champagnerflaschen. Der Ausstellungsleiter Maurice Sternak hat sehr gute
Beziehungen zu einer Champagnerkellerei und ließ die Flaschen passend zur Schau etikettieren. Die Repräsentanten der Gastländer hatten Geschenke
mitgebracht und in den Ansprachen bei der Übergabe kam allseits Freude über das gelungene Treffen und Dank an den französischen Texaner-Club für
die Initiative zum Ausdruck. Die Gespräche zogen sich bis spät in die Nacht hin. Am nächsten Tag konnte auf Grund der zu bewältigenden Rückfahrstrecken
nach dem Mittagessen ausgesetzt werden. Für uns verlief die Rückfahrt ohne Probleme und wir kamen in der Nacht wohlbehalten zu Hause an.
An dieser Stelle noch ein Dank an den TCF für die Einladung und an das Ausstellungsteam um Maurice Sternak und Philippe Mathieu für die tolle
Ausrichtung der Schau. Wir freuen uns schon auf das nächste Europatreffen.


 




anklicken

31.12.2018 Wir gratulieren unserem Zuchtfreund Daniel Kathen ganz herzlich zum 30. Geburtstag!!!


22.12.2018 Wir gratulieren unseren Landesmeistern
Auf der 121. LVS in Paaren-Glien konnten drei unserer Mitglieder Landesmeister werden:
Jürgen Bierstedt mit Hessenkröpfer, blau-gescheckt
Dietmar Schenker mit Eistauben, gehämmert
Siegfried König mit Königsberger Reinaugen, bestrümpft mit Haube 

Auch Tom Stache, den wir 2019 als Mitglied in unserer Mitte begrüßen werden, erreichte mit Lahore, schwarzeinen LM-Titel.
Allen einen recht herzlichen Glückwunsch!!!   




18.12.2018 HSS des SV der Züchter Deutscher Schautauben und des SV der Giant Homer am 15.-16.12.2018 in Halle
Am Wochenende fand in Halle die 53. HSS des SV der Züchter Deutscher Schautauben, die HSS des SV der Giant Homerund eine Sonderschau
der Show Homer statt. 1817 Deutsche Schautauben standen eine Woche nach dem Wettbewerb um die Goldene Taube in Leipzig, der in diesem
Jahr für diese Rasse ausgetragen wurde, in den Käfigen. Von unserem Verein nahmen Joachim Jacobick und Klaus Höchsmann teil.
Joachim Jacobick erreichte mit 12 Tauben 1-mal V, 2-mal hv, 9-mal sg und 9 Preise für seine Blauen mit schwarzen Binden. Klaus Höchsmann
bekam für seine sechs Rotfahl-Schimmel 5-mal sg und drei Preise, sowie ein sg94 Z als beste Bewertung bei seinen Blauen.
Auf der Homepage des SV http://schautauben.com/ sind Berichte, Bilder und der Katalog veröffentlicht.  
Bei den Giant Homer waren 305 Tauben ausgestellt. Mit Michael Sachse und Klaus Höchsmann waren zwei Mitgliederunseres Vereins vertreten.
Michael Sachse hat mit 3-mal V, 1-mal hv, 2-mal sg95 und 1-mal sg94 und 6 Preisen bei blau mit schwarzen Binden und zwei sg95 E bei zwei
andalusier den "Vogel abgeschossen", 8 Tauben, 8 Preise!!! Klaus Höchsmann hatte mit je sg95 E bei schwarz und in der AOC-Klasse
schwarz-sprenkel auch ein sehr gutes Ergebnis.


 



18.12.2018 Hans Lindner verstorben     
Uns erreichte die traurige Nachricht, dass unser Zuchtfreund, der Bundesehrenmeister und VDT-Ehrenmeister Hans Lindner am heutigen Tage
den Kampf mit seiner schweren Krankheit im Alter von 76 Jahren verloren hat. Hans war wegen seiner stets freundlichen, ruhigen und sachlichen
Art und wegen seines Fachwissens überall als Mensch und Freund geschätzt und ein gefragter Preisrichter. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.